Main Menu
Blog
News
Ersti-Infos
Antirepression
Anitmilitarismus
Archiv
Kontakt
Suche
Links
Mailingliste
Hier klicken und die E-Mail Adresse eintragen um über die Mailingliste immer die neuesten Infos zu bekommen.
Gezwitscher
Follow me on twitter
Newsfeed
Videos
Global Wave Rückblick:

... mehr Videos

Polizei sprengt studentische Party
Freitag, 29. April 2016
Polizei sprengt studentische Party
- Übergriffe durch RUB-Sicherheitsdienst

Als Protestplenum hatten wir uns die letzten Semester über weitgehend aus den alternativen Semesterstpartys herausgezogen. Nun aber sehen wir uns gewzungen uns zu Wort zu melden.

Seit genau 10 Jahren finden an der RUB, jeweils zum Beginn des Semesters, alternative Semesterstartpartys statt. Hervorgegangen ist die Tradition selbstorganisierter Unipartys aus der Bewegung gegen Studiengebühren. Machmal wird ein Unigebäude für eine Nacht zum Dancefloor verwandelt. Manchmal gibt es ein kleines Open Air Konzert auf dem Campus. Kurzum: Studierende schaffen sich Freiräume - oft nur vorübergehende Biotope, die sie mit Ideen und Leben füllen. Stets wird die Partylocation in einem ordentlichen Zustand hinterlassen. Die unkommerziellen Partys wurden die letzten zehn Jahre über von der Univerwaltung toleriert. Doch seit gestern scheint etwas grundlegend anders zu laufen an der RUB.

Gegen 22.30 Uhr rückten fünf Streifenwagen an und räumten die studentische Party. Auch zivile Einsatzkräfte streiften über den Campus, kontrollierten willkürlich Personalien und sprachen rechtswidrige Platzverweise aus. Unterstützt wurden wurden die Beamten dabei von sechs Mitarbeitern des RUB-Sicherheitsdienstes. Dieser ging -- insbesondere nach Abrücken der Polizei -- mit großer Aggressivität gegen Menschen vor, die sich noch auf dem Campus aufhielten. Studierende wurde durch die Gegend geschubst, gezerrt und getreten.

Die Räumung sowie die Brutalität durch den RUB-Sicherheitsdienst gegen Studierende muss ein Nachspiel haben. Unter dem Brandschutz-Argument hat die Univerwaltung seit 2010 studentische Partys auf dem Campus de-facto verboten. Die RUB soll offenbar endgültig in einen unattraktiven Betonklotz transformiert werden. Sollte die Uni tatsächlich Anzeige gegen feiernde Studierende stellen, so kann sie sich darauf verlassen, dass wir die folgenden Gerichtverhandlungen mit viel TamTam begleiten werden.

Fick die Uni.
Protestplenum an der RUB, 29.04.2016.

 
Rassistische Aufkleber an der RUB
Freitag, 22. Januar 2016
Bereits seit einigen Monaten häufen sich auf dem Campus neonazistische Sticker und Schmierereien.

Laut einer vom AStA veröffentlichten, bislang unverifizierten Meldung, sollen gestern mit Rasierklingen präparierte, rassistische Aufkleber an der RUB aufgetaucht sein.

weiter …
 
Semesterstartparty am 29. Oktober
Montag, 19. Oktober 2015
Welcome to the University...

Am Donnerstag, den 29. Oktober laden die Schwarze Ruhr-Uni, Offene Antifa-Café, Abschiebestop Ruhr und wir euch zu einer eurer ersten und womöglich auch besten Unipartys ein. Unter dem Motto „Gegen Grenzen und Verbote“ gibt es auf der Wiese vor HGB Punkrock+Elektro, KüFa (lecker Essen) und Bier zu fairen Preisen (1 €).

weiter …
 
Alternativer Erstirundgang
Samstag, 17. Oktober 2015
Die dunkle, unbekannte Seite des Campus kennenlernen!

Am Donnerstag, den 29. Oktober veranstalten wir zusammen mit der Schwarzen Ruhr-Uni einen alternativen Erstirundgang, bei dem wir Euch die wirklich spannenden Ecken des Campus zeigen wollen. Der Treffpunkt ist um 18 Uhr vor der Univerwaltung.

weiter …
 
Willkommen an der RUB
Dienstag, 13. Oktober 2015
Gerade angekommen an der RUB, in Bochum oder im Pott? Auf der Suche nach einer Polit-Gruppe? Dann bist Du hier genau richtig.

Auf diesen Seiten wollen wir* Dir ein wenig Orientierung in der (politischen) Uni-Landschaft geben. Denn studieren ist unserer Meinung nach mehr als nur büffeln.

weiter …
 
König Äppelklaun präsentiert
Sonntag, 11. Oktober 2015
Da freuen sich die Frutarier*innen: Der SchwarzRote Tresen wurde mit einer großzügigen Falläpfelspende bedacht.

Deswegen dreht sich am Samstag, den 24. Oktober ab 20 Uhr im SZ Bochum kulinarisch alles um Äpfel.

weiter …
 
Studentische Verbindungen kappen
Freitag, 2. Oktober 2015

Warum „Studentenverbindungen“, Corps, Burschenschaften, Landsmannschaften usw. nicht nur lächerlich sondern auch nicht ganz ungefährlich sind könnt ihr im folgenden nachlesen.

weiter …
 
Schwarz-roter Tresen im SZ
Donnerstag, 17. September 2015
Jeden 4. Samstag im Monat findet im Sozialen Zentrum der schwarz-rote Tresen statt.

In diesem Monat, am 26. September, gibt es hier ab 20 Uhr eine Diskussion über Karaoke, leckeres und günstiges Bier und vieles mehr.

weiter …
 
Der AfD-Kundgebung entgegentreten
Donnerstag, 3. September 2015
weiter …
 
Wenn Repression dann Solidarität
Donnerstag, 20. August 2015
Ob auf „Bildungsstreik“ Demos oder bei Blockaden von Naziaufmärschen - in Bochum und drumrum kommt es immer wieder zu Fällen von polizeilicher Willkür und staatlicher Repression.

Die anhängigen Verfahren können nervenaufreibend und für die Betroffenen nicht nur finanziell belastend sein. Zeit, dem etwas entgegenzusetzen und Strukturen aufzubauen, dies abzufedern.

weiter …
 
Soli-Cocktails für Abschiebestop Ruhr
Donnerstag, 16. Juli 2015
Jeden 4. Samstag im Monat findet im Sozialen Zentrum der schwarz-rote Tresen statt.

In diesem Monat, am 25. Juli, gibt es hier ab 20 Uhr Solicocktailabend der Initiative Abschiebestop Ruhr.

weiter …
 
Alternatives Sommerfest an der RUB
Montag, 6. Juli 2015
Fachschaften und studentische Initiativen organisieren am Donnerstag, den 9. Juli ein alternatives Sommerfest an der RUB.

Das traditionelle Sommerfest „RUBissimo“ war in diesem Jahr der „Blaupause“ auf der Unistraße zum Opfer gefallen.

weiter …
 
Rechte Burschen auf der Blaupause
Dienstag, 19. Mai 2015
Am 6. Juni feiert die RUB ihr 50-jähriges Bestehen mit der „Blaupause“. In deren Haus- und Streckenordnung werden politische Inhalte undifferenziert verboten.

Dies reiht sich ein in die Versuche, politischen Initiativen wie etwa der „Schwarzen Ruhr Uni“ die Räume zu verweigern.

weiter …
 
Putzkräfte-Protest in Griechenland
Freitag, 24. April 2015
Jeden 4. Samstag im Monat veranstalten wir den „schwarz-roten Tresen“ im Sozialen Zentrum Bochum.

Am Samstag, den 25. April findet hier zudem um 19 Uhr eine besondere Veranstaltung von LabourNet mit Litsa Alexaki statt.

weiter …
 
Anarchistisches Kennenlerntreffen
Samstag, 18. April 2015
Ihr habt Lust andere freiheitlich gesinnte Menschen an Ruhr-Uni und in Bochum kennenzulernen? Die Schwarze Ruhr-Uni lädt für Mittwoch, 22.04., zu einem anarchistischen Kennenlerntreffen an der RUB ein.

Dabei ist es völlig egal ob ihr Student*innen, Dozent*innnen, Mitarbeiter*innen oder Menschen, die gar nicht an der Uni (lohn-)arbeiten oder studieren, seid. Es ist Raum für alle da.

weiter …
 
We love #Ausnahmezustand
Donnerstag, 16. April 2015
weiter …
 
Semesterstartparty am 16. April
Mittwoch, 8. April 2015
Welcome to the University...

Am Donnerstag, den 16. April laden wir euch zu einer eurer ersten und womöglich auch besten Unipartys ein. Unter dem Motto „Partyverbote wegtanzen“ gibt es auf der Wiese vor HGB Punkrock+Elektro von DJane Jonie, KüFa (lecker Essen) und Bier zu fairen Preisen (1 €).

weiter …
 
Protestplenum an der RUB
Donnerstag, 2. April 2015
Wenn Du Lust bekommen hast, Dich in einer Basisgruppe politisch zu engagieren, dann komm gerne beim Protestplenum vorbei und mach mit. Denn wie immer gilt: Bewegung kommt von sich bewegen!

Achtung: Für's Sommersemester 2014/15 gibt es noch keinen Plenumstermin - bei Interesse am besten per E-Mail melden.

weiter …
 
How to Semesterstartparty?
Mittwoch, 25. März 2015
Partys an der RUB jetzt komplett verboten? Das Protestplenum empfielt: Einfach machen!

Reclaim the Campus! Am Donnerstag, den 2. April laden wir alle die ihre Uniparties wieder haben wollen zu einem offenen Treffen um 16 Uhr ins Soziale Zentrum Bochum (Josephstr. 2) ein.

weiter …
 
University goes Blockupy
Samstag, 14. März 2015
Am 18. März 2015 will die Europäische Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main ihr neues Hauptquartier feierlich eröffnen. Es gibt nichts zu feiern an Sparpolitik und Verarmung!

Tausende von wütenden Menschen und entschlossenen Aktivist_innen aus ganz Europa werden daher die Straßen rund um den Eurotower blockieren und dieses Event der Macht und des Kapitals unterbrechen. Wir werden ihre Party übernehmen und sie in einen Ausdruck des transnationalen Widerstands verwandeln!

weiter …
 
Bildungspolitische Kämpfe in Bochum
Mittwoch, 11. Februar 2015
Am Sanstag, 14. Februar laden wir um 20 Uhr ins Soziale Zentrum zum Vortrag und Diskussion „Bildungspolitische Kämpfe in Bochum“ ein.

Ob gegen Studiengebühren, den Bologna-Prozess oder die Exzellenzinitiative: In den letzten Jahren gab es immer wieder kleine und größere studentische Proteste. Die Aktionsformen reichten dabei vom „die Bildung zu Grabe tragen“ bis hin zur Besetzung von Rektoraten und Autobahnen.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 21 von 549

Termine
>> Archiv (ältere Termine)
Sa, 24. Oktober
  • 20.00 - Schwarz-roter Tresen
Do, 29. Oktober
  • 18.00 - Alternativer Erstirundgang
  • 20.00 - Semesterstartparty